II. Kompanie St. Johannes Schuetzenbruderschaft Delbrück

 

Historie

1929 Gründung der Bruderschaft im "Hotel zur Post"
1931 1. ordentliche Generalversammlung
1932 1. Schützenfest
1934 Anschaffung der ersten eigenen Fahne
1962 Gründung der Schießsportabteilung
1973 Einrichtung des Schießstands in der Gaststätte Appell-Krug
1974 Gründung der Jungschützenkompanie
1977 Gründung der 4. Kompanie
1991 Fahrt zur Stoibenparade nach Philadelphia USA
1992 Mitwirkung beim Bau der Stadthalle
1993 Bezirksverbandstag
1999 Hilfstransport nach Sarajevo
2002 Rom-Wallfahrt
2002 Bundesfest
2012 Bundesschützenfest
2004 75-jähriges Jubelfest2010 erstes Fest auf dem neuen, eigenen Schützenplatz an der Schlaunstraße

 

Obristen und Vorsitzende

1929-1930 Heinrich Stroop, Vorsitzender des provisorischen Vorstands
1930-1931 Johannes Sagemüller, Vorsitzender des provisorischen Vorstands
1931-1934 Johannes Sagemüller, erster gewählter Oberst
1934-1939 Hans Jüde, Vereinsführer
1934-1948 Otto Pache
1948-1976 Wilhelm Gilges
1976-1982 Bernhard Fraune
1982-1997 Bernhard Hüllmann
1997-2009 Rudolf Fraune
seit 2009 Bernd Hagenhoff

 

Oberstleutnant

1931-1938 Johannes Lewerken
1938-1948 Josef Westphalen
1948-1957 nicht besetzt
1957-1976 Bernhard Fraune
1976-1982 Bernhard Hüllmann
1982-1996 Eduard Arns
1996-2008 Gerhard Schledde
seit 2008 Jürgen Bochnig

folge uns auf und

Newsletter via

 

23.11.2018
Bataillons-Pokalschießen
25.11.2018
Einkehrtag
12.01.2019
Winterball